Besucher:

Besucherzaehler

Presse

Pressebericht vom 23.06.2019

 

Helga und Gerno Ripken wurden Schützenköigspaar in Westerholt

 

 

68. Volks- und Schützenfest bei gutem Besuch und bester Stimmung im Saal

Westerholt/MM - Der Vorsitzende des Schützenvereins Westerholt, Thomas Hicken, konnte am Sonnabend
erstmals im Holtriemer Hof viele Gäste zum Volks- und Schützenball begrüßen. Der Festsaal war voll besetzt.
Der Vorsitzende des Schützenkreises Norden, Siebelt Lottman, überbrachte die Grüße und Wünsche des
Kreisvorstandes mit der Hoffnung auf ein paar frohe Stunden. Er wies darauf hin, dass im Schützenkreis
Norden nur noch ein Verein sein Schützenfest im Festzelt feiere. Es bliebe dabei die positive Hoffnung, dass
man im Saale bei guter Stimmung auch gemütlicher sitzen könne.
So ist es dann auch gewesen. Die Partyband Weekend sorgte mit flotter Musik für eine gut benutzte
Tanzfläche. Die Besucher wurden bei guter Stimmng bestens unterhalten. Es wurden Lose für Sach- und Geldpreise rasch vollständig abgesetzt. Die Verteilung attraktiver Preise brachte ebenfalls so manche Erheiterung.
Mit Spannung wurde das bestehende Geheimnis um den neuen Schützenkönig erwartet. Thomas Hicken
gelang es dabei, die Spannung noch zu verstärken. Das amtierende Königshaus gab seine Insignien wieder ab.
Dann wurde als erster Adjutant Siebel Lottmann ausgerufen mit dem zweiten Adjutanten Thomas Hicken.
Als das neue Königspaar der Schützen wurde dann als wahrste Überraschung Helga und Gernot Ripken
proklamiert.
Den Kaiserpokal gewann im Rahmen des Königsschießens Thomas Hicken. Danach erwies sich der Saal als ein wahrlich festlicher Ort mit vielen Gratulanten für das neue Königshaus.

Pressebericht vom 10.05.2019

 

Quelle: Anzeiger für Harlingerland vom 10.05.2019

Pressebericht vom 12.02.2019

 

Winterfest 2019

 

 Alma de Groot wurde Damenkönigin 2019/20


Vereins- und Clubschießen zum Schützenfest wird auch in diesem Jahre durchgeführt.


Westerholt/MM - Zum diesjährigen Winterfest konnte der sportliche Leiter des Schützenvereins Westerholt, Gerno Ripken, in Vertretung des Vorsitzenden ein gut mit Mitgliedern
gefülltes Schützenhaus begrüßen.
Lobende Worte fand er für ein umfangreiches Uterhaltungsprogramm durch den Festausschuß und die von der Geschäftswelt in Holtriem und Umgebung gespendeten Preise für die Tombola.
In Beantwortung von Anfragen teilte er mit, dass in Vorbereitung auf das kommende Schützenfest auch das Vereins- und Clubschießen für die Einwohner Holtriems in der gewohnten Weise vorgesehen sei.
Ziel der Feierlichkeit im Winter dient natürlich in erster Linie der Ermittlung einer neuen
Damenkönigin mit ihren Hofdamen.
Hier hatte der Vorsitzende des des Schützenkrieses Norden, Siebelt Lottmann, alle interessierten Schützendamen zum Vergleichskampf auf den LG-Stand gebeten. Dann ist die gewohnte Spannung in Erwartung das Ergebnis aufgetreten, das durch Bärbel, Claudia und Wilhelm mit Unterhaltung und Verpflegung gekonnt überbrückt wurde. Siebelt Lottmann gab dann die Entscheidung bekannt und ernannte Alma de Groot als Damenkönigin 2019/20. Ihr stehen als erste Hofdame Gabriele Franken und Heidemarie Dirks als zweite Hofdame zur Seite.
Gerno Ripken und Siebelt Lottmann gaben die Ergebnisse der Vereinsmeisterschaft bekannt mit den entsprechenden Auszeichnungen bevor der gemütliche Teil mit Tanz und Unterhaltung begann.


Vereinsmeister 2019

LG Auflage:
Herren II.          1. Manfred Eilts 270 Ringe

Senioren I.        1. Gerno Ripken 293 Ringe
                            2. Thomas Hicken 278 Ringe

Senioren II.       1. Heinz Köhler 289 Ringe

Senioren IV    .  1. Heinz Cuno 276 Ringe
                            2. Siebelt Lottmann 268 Ringe

Senioren V.       1. Gerhard Bohlen 276 Ringe

Seniorinnen III. 1. Gabriele Franken 288 Ringe
                            2. Annegrete Lottmann 272 Ringe

Seniorinnen IV. 1. Renate Schiermeier-Masuhr 266 Ringe

Seniorinnen V.  1. Margret Janssen 286 Ringe
                            2. Alma de Groot 281 Ringe

 

KK-Auflage:

Senioren I.         1. Gerno Ripken 294 Ringe
                             2. Thomas Hicken 265 Ringe

Senioren II.        1. Heinz Köhler 265 Ringe

Seniorinnen III. 1. Annegrete Lottmann 256 Ringe

Senioren IV.       1. Siebelt Lottmann 240 Ringe

Seniorinnen V.   1. Alma de Groot 262 Ringe

Lu-Pi:

Senioren I.         1. Gerno Ripken 327 Ringe

Senioren II.        1. Heinz Köhler 326 Ringe

Senioren IV.       1. Heinz Cuno 283 Ringe


Manfred Mülln
Pressewart

Pressebericht vom 22.01.2019

22. Jan. 2019

 

Jahreshauptversammlung des Schützenvereins Westerholt und Umgebung

 

Proklamation des neuen Schützenkönigs erfolgt beim Schützenball

 

Westerholt/MM - Der erste Vorsitzende des Schützenvereins Westerholt und Umgebung Thomas Hicken konnte zur Jahreshauptversammlung außer den Mitgliedern und der Würdenträger drei neue Mitglieder begrüßen.

Der Vorstand gab einen ausführlichen Bericht über das abgelaufene Geschäftsjahr ab. Dabei war besonders zu erwähnen, dass  Ernst-Dieter Fraken zum Schützenkönig und Gabriele Franken zur Schützenkönigin mit den Adjutanten Dietrich Buck und Christian Post proklamiert wurden. Manfred Eilts gewann als Bundeskönig den Kaiserpokal.

Alle Vorstandsmitglieder schilderten die Aktivitäten im und um den Verein. Dabei war zu erwähnen, dass der Kant- und Bandmarkt auf dem Schützenplatz an beiden Terminen gut besucht war. Die Ferienspiele der Jugend auf dem Schützenplatz fanden gute Anteilnahme. Der sportliche Leiter Gerno Ripken erwähnte, dass mehrere Freundschaftskämpfe und die Vereinsmeisterschaften ausgetragen wurden. Mit Damen und Herren nahmen vier Mannschaften an Staffelwettkämpfen teil. Dazu wurde ein Clubschießen durchgeführt und beim Winterfest mit Gabriele Franken die Damenkönigin ermittelt. Margret Janssen und Christa Tammen wurden als ihre Hofdamen ernannt. Gabriele Franken wurde beim Schützenkreis Norden Kreisschützenkönigin und darüber hinaus beim OSB zweite Prinzessin.

Jugendsportleiter Helmut Schlichting schilderte die Abwicklung des regelmäßig stattfindenden Jugendtrainings im Schützenhaus. Der Festausschuß war mit seinen Leistungen an fast allen Stellen und Bewegungen im Verein tätig, worüber Alma de Groot zu berichten hatte. Der Platzmeister Manfred Eilts hatte zu berichten, dass Platzpflege und Heckenschnitt vorgenommen wurde, der Königs- und Schützenball trotz Fußball-WM zwar gut gewesen sei, jedoch der Festplatzbesuch zum Nachteil der Schaufsteller auf dem Platz sehr dünn gesesen wäre. Das Schützenhaus wurde mit starker Eigenleistung renoviert. Mit Spannung wurde der Bericht des Kassenwartes Christian Post erwartet. Hier wurde erkennbar, dass eine auslgeichende Haltung der Finanzmittel nur mit enormen Einpsarungen möglich gewesen sei und mit Hilfe von Spenden und Sponsoren realisiert werden konnte. Nach dem Prüfungsbericht von Christa Tammen und Renate Schiermeier-Masuhr wurde dem Vorstand einstimmige Entlastung erteilt.

Bei den erforderlichen Neuwahlen wurde Gerno Ripken mit viel Beifall zum zweiten Vorsitzenden gewählt. Siebelt Lottmann gab seine Zustimmung für die Wahl zum Schriftführer ebenfalls unter dem Beifall der Mitglieder. Ihm zur Hilfe steht dabei Heidemarie Dirks an seiner Seite. Heinz Cuno wurde als Kassenprüfer gewählt.

Das Winterfest mit der Proklamation der neuen Damenkönigin findet am 9. Februar um 19.30 Uhr im Schützenhaus Westerholt satt. Das Schützenfest ist für den 22. Juni 2019 eingeplant und wird in Abweichung zu der aus den vergangenen Jahren gewohnten Form  im Saale stattfinden. Für die zu dieser Maßnahme erforderlichen Entscheidung wurden die Mitglieder bereits vorher zu einer Versammlung eingeladen. Dazu informierte der Vorsitzende Thomas Hicken, dass die Teilnahme am Schützenfest, am Freitag an der Zeltfete und dem Besuch des Schützenplatzes immer mehr abnehmen würde. Damit sinke auch das Interesse der Schausteller an einer Teilnahme am Schützenfest. Dagegen wäre der Königs- und Schützenball am Samstag trotz der Fußballspiele sehr gut besucht gewesen. Die versammelten Mitglieder befürchteten den Verbrauch des Vereinsvermögens zur Abdeckung der Veluste beim Fest und entschieden sich nach intensiver Diskussion und Überlegung mit 35 % der Anwesenden das Schützenfest im Saale ohne Zeltaufbau zu feiern. Der amtierende König wird wie bisher vorher abgeholt wie auch die Ermittlung des neuen  Schützenkönigs. Die Proklamation der Jugendkönige und des neuen Schützenkönigs wird somit beim Königs- und Schützenball stattfinden.

 

Manfred Mülln

Pressewart

 

Pressewart des Schützenvereins "Westerholt und Umgebung e.V.":

 

Manfred Mülln

Jacmoorskamp 4

26556 Westerholt

 

Tel.: 04975-756830

Mail: m.muelln@web.de