Besucher:

Besucherzaehler

Winterfest 2018

Gabriele Franken wurde Damenkönigin in Westerholt

 

Westerholt/MM - In seiner Funktion als neu gewählter erster Vorsitzender des Schützenvereins Westerholt konnte Thomas Hicken seine Gäste zum Winterfest im Schützenhaus begrüßen. Sein Dank galt dem Festausschuß für ein umfangreiches Programm und der heimischen Geschäftswelt, duch deren Hilfe eine sehr ansprechende Tombola ermöglicht worden sei. Dazu sorge das "Dreigestirn Bärbel, Claudia und Wilhelm" für eine erwähnenswerte gute Unterhaltung und Verpflegung.

Der sportliche Leiter, Gerno Ripken, gab nach einem Überblick der Vereinsmeisterschaften bekannt, dass die für die Jugendarbeit erforderliche neue Laseranlage nunmehr zur Verfügung stehe und genutzt werden könne. Der Vorsitzende des Schützenkreises Norden, Siebelt Lottmann erklärte, dass er zwei Nachrichten zu verkünden habe. Schlecht wäre es, dass das noch amtierende Damenkönigshaus verabschiedet werden müsse. Und die gute Nachricht sei, dass eine neue Damenkönigin mit Anhang ermittelt worden sei. Somit nahm dann die Entthronisierung ihren Lauf. Dann kam natürlich auch die Spannung auf, an wen die Insignien neu zu vergeben sind. Der Kreisvorsitzende nahm dann die Proklamation der neuen Damenkönigin Gabriele Franken mit der ersten Hofdame Margret Janssen und der zweiten Hofdame Christa Tammen vor, an die der Bundeskönig Manfred Eilts die ersten Glückwünsche überbrachte. Annegrete Lottmann errang dabei den Kaiserpokal. Abschlußspektakulum war die Verlosung eines Riesenschinkens ohne das sonst dazu gehörende Schwein.