Besucher:

Besucherzaehler

Ehrungen

Anläßlich des 65. Schützen- und Volksfestes wurden auch einige Vereinsmitglieder aus verschiedenen Anlässen geehrt.

Der folgende Bericht wurde von unserem Pressewart Manfred Mülln verfasst.

 

 

Siebelt Lottmann erhielt die Verdienstnadel des OSB in „Gold“

 

Mit viel Elan und Einsatz den Fortbestand von Tradition und Schießsport sichern !

Westerholt/MM Der Schützenverein hat am letzten Wochenende zu seinem 65. Schützenfest auf dem Festplatz in Westerholt eingeladen. An dieser Stelle endete auch die Regentschaft von Schützenkönig Thomas Hicken und der Königin Gunda Brakenhoff mit den Adjutanten Gerno Ripken und Manfred Eilts. Die scheidenten Würdenträger verabschiedeten sich bereits am Freitag in einer angenehmen Weise mit genüsslichen Dingen vom dienenden Schützenvolk.
Die nachfolgenden Regentschaften befinden sich schon im Amt. Hier fungiert Peter Bayer als Schützenkönig mit seiner wieder in dreifacher Funktion proklamierten Königin Brigitte Bayer. Sie ist noch als Schützenkönigin des Schützenkreises Norden und als Bezirkskönigin des Ostfriesischen Schützenbundes in Funktion. Ihm stehen als 1. Adjutant Manfred Eilts und als 2. Adjutant Dietrich Buck an zur Seite.

An einem solchen Abend lag es natürlich auch nahe, den Vereinshelfern für ihre nicht oft einfache Arbeit zu danken. Das taten der erste Vorsitzende Heinz Cuno mit Siebelt Lottmann in einer ausführlichen Form. So wurden Edit Goldhammer und Gerno Ripken für ihre Mitgliedschaft von 40 Jahren im Verein geehrt. Renate Schiermeier-Masuhr und Willy Masuhr erhielten die Urkunde für 25 Jahre Mitgliedschaft. Kuno Lottmann und Jann Poppinga sind 20 Jahre im Verein und Yanni Kirchhoff, Dieter Müller und Bianca Sjuts halten seit 10 Jahren die Vereinstreue.

Heinz Cuno konnte den Präsidenten des Ostfriesischen Schützenbundes Detlef Temmen mit seiner Gattin und als die Verstärkung durch Bezirkskönigin des OSB Brigitte Bayer und die erste Prinzessin Birgit Gerdes begrüßen. Detlef Temmen überbrachte die Grüße und Wünsche des Präsidiums und wies auf die Wichtigkeit einer geordneten Vereintätigkeit hin. Er lobte die gute Zusammenarbeit mit dem Schützenverein Westerholt. Die Leistungen der Mitlieder in den Schützenvereinen müssten auch besonders honoriert und belohnt werden. Aus diesem Grund hat er auch für die vorbildliche Vereinsarbeit und langjährige Mitgliedschaft die Ehrenurkunde des OSB an Annegrete Lottman, Christa Tammen und Renate Schiermeier-Masuhr verliehen.

Die Verdienstnadel des OSB in Bronce verlieh er an Hillrichen Janssen, Alma de Groot, Heinz Cuno, Thomas Hicken, Gerno Ripken und Christian Post.

Danach holte Temmen in einer ausführlichen Lobeshymne über ein Vereinsmitglied aus, um eine 25-jährige verdienstvolle und vertrauensvolle Zusammenarbeit im Vorstand seines Vereins sowie auf Kreisverbandsebene zu würdigen. Dieses Mitglied sei in unterschiedlichen Ämtern wie Jugendwart, Damenwart, Schriftführer, zweiter und erster Vorsitzender im Amt gewesen und darüber hinaus über ein Jahrzehnt als Kreisvorsitzender des Schützenkreises Norden tätig. Er habe dieses Aufgabe mit viel Elan und Einsatz erfüllt. Er stelle sich den Herausforderungen der heutigen Zeit, um den Fortbestand der Tradition und des Schießsportes nach besten Kräften zu erhalten. Wie wir alles wissen, sei diese Aufgabe in der heutigen Zeit nicht einfach. In Anerkennung dieser Leistungen überreichte er an Siebelt Lottman die Verdienstnadel des OSB in „Gold“. Darüber Hinaus bestätigte der große Beifall die Richtigkeit dieser Auszeichnung.

 

Manfred Mülln

Pressewart des Schützenvereins