Besucher:

Besucherzaehler

Winterfest 2013

Annchen Dettmers wurde Winterkönigin

 

Die Schützenschwestern ermittelten per LG-Schießen die neue Winterkönigin. Da man sich keine personellen Vorstellungen machen konnte, wuchs die Spannung bis  Heinz Cuno und Siebelt Lottmann  mit Annchen Dettmers aus Willmsfeld (Mitte) die neue Winterkönigin proklamieren konnten. An ihrer Seite stehen die erste Hofdame Margret Janssen (rechts) und die zweite Hofdame Sainette Hicken (links). Margret Janssen bekleidet im Moment noch die Position als erste Prinzessin des OSB.

Vereinsmeister wurden geehrt. 

Gerno Ripken erzielte 295 Ringe. 

 

Der erste Vorsitzende  - Heinz Cuno -  konnte die Begrüßung der Besucher zum Winterfest vor einem voll besetzten Schützenhaus in Westerholt in Anwesenheit des Präsidenten des Kreisschützenverbandes Norden  - Siebelt Lottmann -  vornehmen.

Die Vereinsmeister erfuhren in diesem Kreise ihre Ehrung.

 

Vereinsmeisterin der Jugend wurde Bianca Sjuts.

Bianca Sjuts
Bianca Sjuts
In der Klasse LG Auflage wurden geehrt:
Schützen Alt Gerno Ripken
295 Ringe
Senioren A/w Annegrete Lottmann
278 Ringe
Senioren A/m Siebelt Lottmann 286 Ringe
Senioren B/w Christa Tammen 282 Ringe
Senioren B/m 
Heinz Cuno 288 Ringe
Senioren C/m Hillrich Janssen 284 Ringe
     
Luftpistole:
Schützen Alt Gerno Ripken
320 Ringe
Senioren B/m
Heinz Cuno 299 Ringe
     
KK Auflage:    
Senioren A/w Annegrete Lottmann 263 Ringe
Senioren B/w Renate Schiermeier-Masuhr 263 Ringe

Vorsitzender  - Heinz Cuno -  wies in überzeugender Weise darauf hin, dass es ihm auf jedes konstruktive Vereinsmitglied ankomme. Viele fleißige Hände seien wieder tätig gewesen und so sei auch das Winterfest wieder eine überzeugende Spitzenleistung geworden. Ebenso wichtig ist es auch, dass die Geschäftswelt Westerholts und Willmfelds wertvolle Preise gestiftet habe, um so durch die Tombola den Verein zu unterstützten.

 

Der Schützenkönig Willy Masuhr und seine Adjutanten Manfred Mülln und Helmut Schlichting wurden vom Vorsitzenden für ihre Funktionen mit dem Ehrenteller des Schützenvereins ausgezeichnet.

 

 

So konnte dann unter den Klängen von Wilhelm Göken mit einigen Unterhaltungseinlagen von Heinz Cuno und Hermann Bültena noch ausreichend gefeiert werden.